Dampfbad vs. Sauna

Die Tage werden kürzer, das Wetter schlechter und die Temperaturen kälter. Die Wellness Saison hat nun definitiv begonnen. Was gibt es schöneres, als sich bei diesem Wetter in einer Sauna oder Dampfbad, aufzuwärmen und zu entspannen? Doch, was ist nun gesünder? Dampfbad oder Sauna?
Schon mal vorab, es spielt keine Rolle für welche Variante du dich entscheidest, beides wirkt sich positiv auf unsere Gesundheit aus. Die Vorlieben jedes einzelnen und das individuelle Körperempfinden machen wohl die Entscheidung, ob Sauna oder Dampfbad aus. Die einen bevorzugen heisse und trockene Temperaturen, die anderen können bei warmer Temperatur und hoher Luftfeuchtigkeit besser durchatmen.


Sauna

Eckdaten:

  • Temperaturen, 60°- 120° Celsius
  • Luftfeuchtigkeit, 7% – 30%
  • Die heisseste Sauna, finnische Sauna

Reinigung des Körpers

Der Körper und die Seele sollen durch Saunagänge gereinigt werden. Durch das starke schwitzen weiten sich die Blutgefässe und die Haut kühlt sich ab. Der Stoffwechsel wird angeregt. Die vermehrte Schweissproduktion schwemmt Rückstände aus dem Gewebe und transportiert diese über die Haut ab. Die Sauna hat auch eine positive Wirkung auf unser Hautbild, denn durch das Schwitzen werden unsere Poren gereinigt.

Dampfbad

Eckdaten:

  • Temperatur, 45°- 55° Celsius
  • Luftfeuchtigkeit bis 100%

Wohltuend für die Atemwege

Das Dampfbad wirkt vor allem auf unsere Atemwege reinigend und fühlt sich wohltuend an. Der Wasserdampf befeuchtet beim einatmen die Schleimhäute und hat somit die gleiche Wirkung wie das Inhalieren. Durch die geweiteten Blutgefässe wird mehr Sauerstoff in die Muskulatur und die Organe transportiert. Die feuchte Wärme hat auf unseren Körper eine reinigende und entspannende Wirkung.

Dampfbad & Sauna

Ob Dampfbad oder Sauna, das Herz – Kreislauf – System wird bei beiden Varianten durch die Warm- Kalt – Phasen angeregt.

Wärmephase

  • Die Blutgefässe weiten sich
  • Der Blutdruck sinkt
  • Der Körper entspannt sich

 

Abkühlphase

  • Verengung der Blutgefässe
  • Blutdruck steigt
  • der Kreislauf wird wieder angeregt

Wichtiges zum Schluss

Bei einer Erkältung oder Grippe solltest du den Gang zur Sauna/ Dampfbad vermeiden. Die Viren und Keime fühlen sich in der warmen, teils feuchten Luft wohl und fördern somit die Ansteckungsgefahr für deine Mitmenschen. Zudem wirken sich die Blutdruckschwankungen, durch den stetigen Temperaturwechsel, sehr belastend für deinen Körper aus. Dadurch kann sich dein Zustand bei einer Grippe oder akuten Erkrankung verschlechtern.

Mit einem gestärkten Immunsystem in den Winter

Zusammengefasst wirken die Wärmekammern entspannend für die Muskeln, reinigen den Körper, verbessern unser Immunsystem und fördern den Kreislauf. Durch die Entspannung können wir auch einfach unserer Seele etwas Gutes tun.
Nun, hast du dich entschieden was für dich angenehm ist? Sauna oder Dampfbad?

Egal für welche Variante du dich entschieden hast,  du wirst auf jeden Fall ein passendes Angebot auf unserer Seite finden. Wir wünschend dir schon jetzt einen entspannten Start in die Winterzeit.

Dein Mr. & Mrs. Goodlife Team

EIn aktuelles Angebot für deine Entspannung:

asia spa Schaffhusen

Bewertungsschnitt

Bewertung Abgeben